Die Ankunft der neuen Erstis bot uns eine tolle Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen und eventuelle Interessenten mit an Bord zu holen. Neue Mitglieder spielen für den Verein eine große Rolle, da mit dem Näherrücken der nächsten Saison auch wieder viele Aufgaben auf uns zukommen werden.

Durch die verschiedenen Events, bei denen wir vor Ort waren, konnten wir unseren Verein vorstellen und den interessierten Neuankömmlingen alle Fragen beantworten, die sie zu unserem Verein hatten.

Schlussendlich traten dem Verein 23 neue Mitglieder bei, die uns in unseren zukünftigen Projekten und Aufgaben zur Seite stehen werden. Im Zuge dessen veranstalteten wir am Sonntag, dem 24.10. ein BBQ, um den neuen Mitgliedern einen Einblick in unsere Werkstatt zu gewähren und ein Kennenlernen in einer gemütlichen Umgebung zu ermöglichen. Der Abend verlief wunderbar. Es wurde gelacht, gut gespeist und viel über den Verein diskutiert.

Nun folgt die offizielle Anmeldung aller Neuzugänge, damit uns diese in der neuen Saison tatkräftig unterstützen können.

Wir freuen uns bereits auf weitere Teambuildings und Events, die nun anstehen und blicken gemeinsam mit unseren neuen Mitgliedern auf eine erfolgreiche nächste Saison.

Anfang Oktober begrüßten wir die neuen Erstis an der TU Ilmenau. Studierende aus den unterschiedlichsten Fachgebieten zelebrierten ihre Immatrikulation an der Universität. Im Zuge der Erstiwoche fanden diverse Veranstaltungen statt. Auch wir vom Team Starcraft haben diese Möglichkeit ergriffen und waren bei verschiedenen Veranstaltungen dabei.

Am 05.10.2021 fand die Stadtrallye statt, bei der die Erstis in Gruppen eingeteilt wurden. Anschließend bekamen sie einen Stadtplan und wurden zu mehreren Ständen geschickt, welche von verschiedenen Vereinen und Organisationen in der ganzen Stadt aufgebaut wurden. An jedem der Standorte präsentierte sich ein Verein. Es wurden außerdem an vielen Ständen Minispiele gespielt.

Wir waren ebenfalls mit dabei. Von uns wurden 2 Bobbycars zur Verfügung gestellt. Die Aufgabe war es nun, sich in 2 Gruppen gegeneinander in einem Bobbycar-Staffelrennen zu messen. Anhand einer festgelegten Strecke musste jeweils jedes Mitglied der Teams, so schnell wie möglich das Ziel erreichen und das Gefährt dem nächsten Mitspieler übergeben. Anschließend wurde die Zeit gestoppt. Das Team, das insgesamt die beste Zeit erzielte, gewann.

Am 6.10.2021 fand die Vereinspräsentation statt. Die Vereine unserer Universität bereiteten sich darauf vor, sich so gut wie möglich zu präsentieren und vorzustellen. Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, potenzielle Mitglieder anzuwerben. Auch wir waren hierbei mit vor Ort und konnten ein großes Interesse der anwesenden Erstis verbuchen.

Die letzte, für unseren Verein relevante Veranstaltung in der Erstiwoche, war der Workshopday. Die neuen Studierenden hatten die Möglichkeit sich zuvor in ein großes Angebot an Workshops einzuschreiben. Die Workshops konnten hierbei frei gestaltet werden.

Die Erstis hatten bei unserem Workshop die Möglichkeit Minispiele zu spielen und unseren Verein und seine Bereiche näher kennenzulernen. Zum einen boten wir eine Art Memoryspiel an, bei dem bestimmte Begriffe (z.B. Cost-Report, Newsletter, Electrics) unseren Haupt-Aufgabenbereichen zugeordnet werden mussten. Das zweite Minispiel bestand aus einem Geschicklichkeitsspiel, bei dem die Teilnehmer ein aufziehbares Auto auf einem Tisch entlangfahren lassen mussten. Je nachdem in welchem Bereich des Tisches das Auto stehen blieb, konnten verschiedene Preise gewonnen werden.

Mit dieser Veranstaltung endete unsere Erstiwoche. Wir hatten viel Spaß bei der Betreuung der Erstis und konnten gemeinsam mit ihnen durchweg positive Erfahrungen sammeln. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir wieder neue Studierende an unserer Universität begrüßen dürfen. Bis dahin ein kräftiges Ersti-WOCHE!

Auf die Plätze, fertig, los!
Um aus dem Corona-Alltag im Teamleben auszubrechen, planten wir zum 18. Juni
ein pandemiegerechtes Teambuilding. In einzelnen Gruppen mit 4-5 Mitgliedern
starteten wir nachmittags. Durch die verschiedenen Anfangs- und Zielpunkte war
immer Spannung vorhanden, da man nicht wusste wie weit die anderen Teams
schon sind. Eine Mischung aus Gedankensport, Geschicklichkeit und unseren
Kenntnissen über Ilmenau war diesmal gefragt. Eine Station war auch unsere
Werkstatt. So hatten die neusten Mitglieder die Chance alles mit einmal
kennenzulernen und vor allem auch die anderen Teamkollegen. Die selbst
gestaltete Schnitzeljagd war ein voller Erfolg, denn nach diesem gelungenen Tag,
dem gemütlichen Abend und gestärktem Teamgeist freuen wir uns alle schon auf
unser Vereinsjubiläum nach der diesjährigen Eventsaison.

Neue Teamwear pünktlich zur Eventsaison!
Nachdem uns die Corona-Pandemie im letzten Jahr keine Formula Student Events
vor Ort ermöglichte, konnte es diese Saison endlich wieder losgehen. Bereits im
Frühjahr dieses Jahres wurde es also Zeit für eine neue Teamwear-Bestellung.
Denn nicht nur unsere neusten Mitglieder, sondern auch die Alteingesessenen
benötigten eine aktuelle Version unserer Teamkleidung, um für die kommenden
Events optimal ausgerüstet zu sein. Neu in diesem Jahr sind, neben den allzeit
beliebten Freizeit-Shirts, ebenfalls Arbeitshosen in langer und kurzer Ausführung,
Werkstattshirts und Socken im Teamwear-Sortiment. Auch die neu dazu
gekommenen Sponsoren der Saison sind neben unserem Logo auf den neuen
Shirts zu finden.

Die Entscheidung für eine Uni fällt oft nicht leicht. Weit weg von zu Hause oder doch eher in der Nähe bleiben? Welche Studiengänge gibt es wo und finde ich dort genug Möglichkeiten für meine Freizeitgestaltung? Diese Fragen stellen sich viele Studieninteressierten. Viele von ihnen fahren normalerweise an den Campus ihrer Traumunis, vorzugsweise an einem Tag der offenen Tür, um ein Gefühl für die Stadt und ihre zukünftige Uni zu erhalten. Aber wie läuft das in Zeiten einer Pandemie ab und wie können Studierende auch das Campusleben mit ihren Vereinen, dem Sportangebot und dem Clubleben kennenlernen.

Wir waren dabei, beim HIT@Home und haben allen Interessierten unseren Verein näher vorgestellt:

Neben Präsentationen über die einzelnen Studiengänge, sollte auch die Möglichkeit geschaffen werden, die Vereine am Campus kennenzulernen. So hielt Felix, unser Organisatorischer Leiter, in der Vereinspräsentation über Webex am Morgen des 24.04. eine kleine Präsentation über Team Starcraft und alle Aufgaben und Möglichkeiten bei uns im Team. Da hier nur eine kurze Vorstellung pro Verein geplant war, sollte am Nachmittag Zeit für längere Gespräche und die Fragen aller Besucher sein.

Mithilfe der Plattform Workadventure konnten die Studieninteressierten am Nachmittag Teil einer virtuellen Vereinspräsentation werden. Hierfür hat Lara unsere Werkstatt in 2D nachgebaut und einige Features wie die Website, den aktuellen Rennwagen oder Musik eingebaut. Am Tag selbst konnte dann mit personalisierbaren Avataren durch die Räumlichkeiten gelaufen und mit Teammitgliedern aus Orga und Technik gesprochen werden. Trotz der Einschränkungen konnten so sowohl Studieninteressierte als auch bereits eingeschriebene Studierende mehr über Team Starcraft lernen und es konnten einige neue Gesichter für das Team gewonnen werden.

Zum Ende des letzten Monats wurde es im Team nochmal aufregend und wir testeten neue Wege, um die Studierenden der TU Ilmenau anzusprechen. Seit Anfang des Semesters stand nämlich ein Marketing-Ziel bereits fest: der Takeover des Instagram-Kanals der Universität.
Takeover? Was ist das denn? Für alle, die mit dem Begriff nichts anfangen können, kommt hier die Erklärung. Bei dem sogenannten Takeover übernimmt eine Person oder Organisation einen fremden Instagram-Account über einen bestimmten Zeitraum, um von dort die Follower:innen des Kanals in dessen Namen anzusprechen. In unserem Fall war das der Account unserer Uni. Über einen Tag posteten wir dort Videos und Fotos aus unserem Vereinsalltag, um den Studierenden einen Einblick ins Team zu geben. Lara und Felix führten die Zuschauer:innen durch den Tag und zeigten ihnen alle Bereiche des Teams.

Damit das aber gerade in der aktuellen Lage problemlos abläuft, wurden alle Inhalte vorab geplant und abgefilmt. Dafür drehten wir die Clips im Büro für alle Aufgaben der Orga und fuhren anschließend in die Werkstatt, damit dort die technischen Bereiche sich und ihre Arbeit vorstellen konnten. Somit hatten wir genug Zeit mehrere Anläufe aufzunehmen, kleine Patzer wegzuschneiden und das Videomaterial mit kleinen Grafiken interessanter zu gestalten. Danach schrieben wir noch englische Untertitel dazu, damit auch internationale Follower:innen die Inhalte verstanden und dann konnte es auch schon losgehen!

Am 20. April posteten wir dann über den ganzen Tag verteilt unseren vorproduzierten Content und traten auch mit den Studierenden in Kontakt. Durch die Fragenfunktion auf Instagram schickten sie uns, was sie schon immer über uns wissen wollten und wir konnten die Antworten direkt für die über 1.000 Zuschauer:innen posten. Auch privat schrieben uns zahlreiche Interessierte an und wollten ein Teil des Teams werden. Alles in allem war das also eine anstrengende, aber auch erfolgreiche Aktion und hat dabei noch richtig viel Spaß gemacht.

Wer sich das Ganze selbst mal ansehen möchte, schaut nun am besten auf dem Instagram-Kanal @tu.ilmenau vorbei und findet in den Storyhighlights unser Takeover. Also vielen Dank an das Team der TU Ilmenau und vielleicht seht ihr uns ab jetzt öfters dort 😉

 

Du interessierst dich für Elektrotechnik und hast Lust wichtige Praxiserfahrung zu sammeln? Dann haben wir was für dich! Wir suchen neue Mitglieder, die uns im Bereich Elektrik tatkräftig unterstützen. Welche Stellen bei uns momentan frei sind, siehst du hier:

Platinendesign & Programmierung
Kabelbaum
Inverter
BMS
Akkubox

Wenn dir ein Aufgabenfeld bei uns im Team gefällt, schreib uns einfach auf Instagram oder schick uns eine Mail an bewerbung@nullteamstarcraft.de.
Auch wenn du Fragen hast sind wir an diesen beiden Stellen für dich erreichbar!

Wir freuen uns auf dich!

Zu den Kompetenzen unserer Teammitglieder gehören seit neustem umfangreiches Wissen zu Kunst und Kultur, Knowhow rund um sämtliche Köstlichkeiten und die Fähigkeit bei Wer wird Millionär zu gewinnen. Hört sich gerade ganz schön wirr an? Lasst es uns erklären.  

Wir wollten unsere neuen Mitglieder besser kennenlernen und den Teamgeist weiter stärken. Natürlich ist das mit den aktuellen Corona-Maßnahmen ziemlich schwierig, deswegen fand unser Teambuilding dieses Jahr online statt. Und hier kommen die vorherigen Kategorien ins Spiel: Zwischen Allgemeinwissen und Fakten zu unserem Verein, mussten die Mitglieder bei einer Quiznacht ihr Wissen unter Beweis stellen. Die insgesamt 12 Teams traten gegeneinander an und sammelten fleißig Punkte, um am Ende gegen die Mitstreiter zu gewinnen.  

Und so geht’s: 

  • Die Quizmaster überlegen sich im Vorfeld mehrere Kategorien mit spannenden Fragen 
  • Diese werden anschließend in eine Präsentation verpackt, die während der Quiznacht gezeigt wird 
  • Alle TeilnehmerInnen teilen sich währenddessen in Gruppen ein und überlegen sich kreative Teamnamen 
  • Bei der Quiznacht werden die TeilnehmerInnen dann den Quizmastern zugeteilt 
  • Um die Fragen zu beantworten, müssen die TeilnehmerInnen deswegen ihrem Quizmaster ihre Antwort zuschicken 
  • Diese werden schließlich ausgewertet und die Punkte werden verteilt 
  • Welches Team am Schluss die meisten Punkte erspielt hat, gewinnt  

Bei uns hat übrigens das Team „Error 404“ gewonnen. Hinter diesem Decknamen verbergen sich Johannes und Florian, die mit souveränen 20 Punkten den Sieg für sich beanspruchen konnten.

Vielleicht haben wir euch ja jetzt einen Tipp gegeben, wie auch bei euch der nächste Skype-Call mit Freunden, Kollegen oder Verwandten spannend wird und mächtig viel Spaß macht. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wer uns auf Social Media verfolgt, hat vielleicht schon gemerkt, dass in den letzten Wochen ein Termin den nächsten jagte. Vereinspräsentationen, Infoabende und Bereichsvorstellungen – egal ob digital oder in Präsenz, wir wollten die neuen Erstis aber auch erfahrene Studenten abholen und von unserem Team überzeugen. Und das ist uns gelungen! Drei unserer Neuankömmlinge haben uns erzählt, warum sie sich für Team Starcraft entschieden haben.

Unser Verein braucht Studierende aus den unterschiedlichsten Fachgebieten. Deswegen lassen sich unter den neuen Teammitgliedern Maschinenbauer, Fahrzeugtechniker, Werkstoffwissenschaftler und viele mehr finden, die ihren Bachelor oder Master hier in Ilmenau absolvieren. So sind wir optimal aufgestellt, um die alltäglichen Aufgaben in den unterschiedlichen Bereichen der Technik und Organisation zu meistern. Manche von ihnen sind bereits motorsportbegeistert und andere lernten das Konzept der Formula Student hier erst kennen, wie Christopher Rojas uns erzählt: “Nachdem ich über eine Rundmail von Team Starcraft erfuhr, wollte ich mich auf der Webseite weiter informieren und bin auf die Formula Student aufmerksam geworden.”

Aber warum genau hat es die Studierenden nun zu uns verschlagen? “Da mich Motorsport fasziniert und ich mein theoretisches Wissen in der Praxis umsetzten möchte, bot Team Starcraft die ideale Möglichkeit, beides zu kombinieren.”, erklärt uns Tim Nicolai. Auch Jannik Meyer sieht das ähnlich: “Ich habe Lust Praxiserfahrung zu sammeln, Aufgaben in Teamarbeit zu bewältigen und neue Leute mit ähnlichen Interessen kennen zu lernen.” In den nächsten Monaten werden unsere neuen Mitglieder mehr über den Verein, die Werkstatt und ihre zukünftigen Arbeitsbereiche erfahren. So können sie neben den Theorien im Studium auch selbst Hand anlegen und erfahren, wie der Alltag im Team aussieht.

Damit wir uns besser kennenlernen und in dieser Saison wieder Großes gemeinsam schaffen können, folgen in den nächsten Wochen weitere Vereinstreffen und Teambuildingabende. Genau wie unsere neuen Teammitglieder freuen wir uns auch schon darauf, gemeinsam zu lernen, arbeiten, Erfolge zu feiern und dabei noch richtig viel Spaß gemeinsam zu haben.

Du hast unseren Online-Infoabend letzten Donnerstag verpasst oder möchtest gerne genauer wissen, welche Bereiche und Aufgaben es bei uns gibt? Dann musst du auf jeden Fall bei unseren Bereichspräsentationen vom 19.-21.10. dabei sein!

Falls du uns noch nicht kennst: Wir, Team Starcraft, sind das Formula Student Team unserer Uni. Über zwei Semester konzipieren und bauen wir einen elektrisch angetriebenen Rennwagen und forschen parallel im Bereich Driverless. Aber es steckt noch viel mehr dahinter. Neben der Technik und den damit einhergehenden Bereichen Chassis, Fahrwerk, Aero oder Electric, machen Sponsoring und damit der Bereich Finanzierung den Bau des Fahrzeugs überhaupt erst möglich. Außerdem muss eine Saison intern und extern kommunikativ begleitet und vermarktet werden. Ein Businessplan rundet dann unser Projekt ab.
Das Ende und auch das Highlight einer Saison bilden zahlreiche Events in ganz Europa. Niederlande, Spanien oder Tschechien, jährlich qualifizieren wir uns für viele Rennen, auf denen wir nicht nur unser Team, sondern die ganze Uni repräsentieren und gegen andere Teams antreten.
Einen ersten Einblick in unser Vereinsleben gibt es hier.

Die Termine für unsere Bereichsvorstellungen findest du hier.

Wir freuen uns auf dich!

Du interessierst dich für Rennwagen und die neusten Themen in der Automobilität, von Elektroantrieb bis autonomes Fahren? Außerdem hast du genug davon, die Themen deines Studiums immer nur in der Theorie zu hören? 

Dann bist du bei uns genau richtig! Wir, Team Starcraft, sind das Formula Student Team unserer Uni. Über zwei Semester konzipieren und bauen wir einen elektrisch angetriebenen Rennwagen und forschen parallel im Bereich Driverless. Aber es steckt noch viel mehr dahinter. Neben der Technik und den damit einhergehenden Bereichen Chassis, Fahrwerk, Aero oder Electric, machen Sponsoring und damit der Bereich Finanzierung den Bau des Fahrzeugs überhaupt erst möglich. Außerdem muss eine Saison intern und extern kommunikativ begleitet und vermarktet werden. Ein Businessplan rundet dann unser Projekt ab. 

Das Ende und auch das Highlight einer Saison bilden zahlreiche Events in ganz Europa. Niederlande, Spanien oder Tschechien, jährlich qualifizieren wir uns für viele Rennen, auf denen wir nicht nur unser Team, sondern die ganze Uni repräsentieren und gegen andere Teams antreten. 

Das klingt spannend? Dann komm doch zu unserem Online-Infoabend am 15.10. um 19 Uhr. Hier lernst du uns kennen und erfährst, was unseren Verein ausmacht und wie du ein Teil des Teams wirst. Dabei spielt es keine Rolle ob du Ersti bist oder schon viele Semester Studienerfahrung mitbringst. 

Das Treffen findet über Webex unter folgendem Link statt:  
tu-ilmenau.webex.com/meet/TeamStarcraft 

Du hast an diesem Tag keine Zeit? Kein Problem, schreib uns einfach eine Mail an bewerbung@nullteamstarcraft.de und wir finden einen anderen Weg wie du uns kennenlernen kannst.