Die Ilmenauer Erstiwoche

Anfang Oktober begrüßten wir die neuen Erstis an der TU Ilmenau. Studierende aus den unterschiedlichsten Fachgebieten zelebrierten ihre Immatrikulation an der Universität. Im Zuge der Erstiwoche fanden diverse Veranstaltungen statt. Auch wir vom Team Starcraft haben diese Möglichkeit ergriffen und waren bei verschiedenen Veranstaltungen dabei.

Am 05.10.2021 fand die Stadtrallye statt, bei der die Erstis in Gruppen eingeteilt wurden. Anschließend bekamen sie einen Stadtplan und wurden zu mehreren Ständen geschickt, welche von verschiedenen Vereinen und Organisationen in der ganzen Stadt aufgebaut wurden. An jedem der Standorte präsentierte sich ein Verein. Es wurden außerdem an vielen Ständen Minispiele gespielt.

Wir waren ebenfalls mit dabei. Von uns wurden 2 Bobbycars zur Verfügung gestellt. Die Aufgabe war es nun, sich in 2 Gruppen gegeneinander in einem Bobbycar-Staffelrennen zu messen. Anhand einer festgelegten Strecke musste jeweils jedes Mitglied der Teams, so schnell wie möglich das Ziel erreichen und das Gefährt dem nächsten Mitspieler übergeben. Anschließend wurde die Zeit gestoppt. Das Team, das insgesamt die beste Zeit erzielte, gewann.

Am 6.10.2021 fand die Vereinspräsentation statt. Die Vereine unserer Universität bereiteten sich darauf vor, sich so gut wie möglich zu präsentieren und vorzustellen. Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, potenzielle Mitglieder anzuwerben. Auch wir waren hierbei mit vor Ort und konnten ein großes Interesse der anwesenden Erstis verbuchen.

Die letzte, für unseren Verein relevante Veranstaltung in der Erstiwoche, war der Workshopday. Die neuen Studierenden hatten die Möglichkeit sich zuvor in ein großes Angebot an Workshops einzuschreiben. Die Workshops konnten hierbei frei gestaltet werden.

Die Erstis hatten bei unserem Workshop die Möglichkeit Minispiele zu spielen und unseren Verein und seine Bereiche näher kennenzulernen. Zum einen boten wir eine Art Memoryspiel an, bei dem bestimmte Begriffe (z.B. Cost-Report, Newsletter, Electrics) unseren Haupt-Aufgabenbereichen zugeordnet werden mussten. Das zweite Minispiel bestand aus einem Geschicklichkeitsspiel, bei dem die Teilnehmer ein aufziehbares Auto auf einem Tisch entlangfahren lassen mussten. Je nachdem in welchem Bereich des Tisches das Auto stehen blieb, konnten verschiedene Preise gewonnen werden.

Mit dieser Veranstaltung endete unsere Erstiwoche. Wir hatten viel Spaß bei der Betreuung der Erstis und konnten gemeinsam mit ihnen durchweg positive Erfahrungen sammeln. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir wieder neue Studierende an unserer Universität begrüßen dürfen. Bis dahin ein kräftiges Ersti-WOCHE!