Kleinmaschinenkolloquium – 19. März 2017

Seit dem Auftakt des „Kleinmaschinenkolloquiums“ 1994 findet die Veranstaltung jedes Jahr im Frühjahr in Ilmenau statt. Bei diesem zweitägigen Kolloquium handelt sich sich um eine Lesungsreihe zu den Themen der Entwicklungen aus dem Bereich der Reihenschlusskommutatormotoren, der permanentmagneterregten Kommutatormotoren sowie der elektronisch kommutierten Motoren.

Somit bekamen am 18. März auch wir die Chance unser Projekt den Vertretern verschiedenster Unternehmen vorzustellen und ihnen einen kleinen Einblick in den Prozess des Formelrennwagenbaus zu geben. Ebenso legten wir hierbei den Fokus auch darauf unser Driverless Projekt vorzustellen, da wir mit dieser technischen Umsetzung den nächsten Schritt im Rahmen des innovativen Autobaus gehen.

Durch die Veranstaltung haben wir viele neue Interessenten für das Projekt gewonnen. Wir haben viel gutes Feedback erhalten und konnten dort auch mit einigen Unterstützern anderer Teams reden.

Rundum war die Veranstaltung für uns ein voller Erfolg und wir hoffen sehr, dass wir auch nächstes Jahr wieder unseren Beitrag zum Kleinmaschinenkolloquium liefern dürfen.