Baugruppenpräsentation Radträger und Getriebe

Als nächstes möchten wir unsere Radträgerbaugruppe präsentieren. Die wesentliche Modifizierung ist die Einführung eines Allradantriebes mit Radnabenmotoren, welche wir der Hitachi Automotive Systems GmbH zu verdanken haben. Dadurch war es unausweichlich ein Getriebe zu verwenden, um genug Drehmoment am Rad zu erzeugen. In den vorherigen Fahrzeugen war dies noch nicht notwendig, da die bisherigen Hochdrehmomentmotoren dies nicht erforderten. Durch den Konzeptwechsel hin zu Radnabenmotoren kann eine schnellere Beschleunigung erreicht werden. Des Weiteren kann beim Bremsvorgang mehr Energie zurückgewonnen werden, als es bei einem Heckantrieb möglich wäre.

Das selbstentwickelte 1,5 stufige Planetenradgetriebe wurde mithilfe der Software von KISSsoft AG ausgelegt. Anschließend erodierte die Günter Krohmer GmbH die benötigten Zahnräder. Durch Zahnflankenmodifikationen konnten wir eine Effizienz von 97,9% im Getriebe erreichen. Dies ist auch möglich, da der Zahnkranz schwimmend mittels 2-Komponentenkleber befestigt ist. Um das Getriebe zusätzlich haltbar zu machen, wurden die Zahnräder durch unseren Partner Bodycote Wärmebehandlung GmbH Gas- und Plasmanitriert. Durch die Wärmebehandlung wird die Schwing- und die Dauerbruchfestigkeit sowie die Korrosionsbeständigkeit deutlich erhöht.

Die Getriebe sind in die topologieoptimierten Radträger integriert und erfordern dadurch wenig Bauraum. Unsere Radträger sind 5-Achs Fräskonstruktionen, die wir selbst bei DMG Mori AG in Seebach gefertigt haben. Dazu haben wir selbstständig die uns zur Verfügung gestellte Maschine mithilfe der Software von SolidCAM programmiert. Durch eine variable Anbindung von Pushrod und oberen Querlenker können wir den Sturz in einem gewissen Bereich verstellen.