SKF Pitstop – 7. März 2019

Am Donnerstag dem 7. März sind drei unserer Mitglieder nach Schweinfurt aufgebrochen, um am SKF Pitstop teilzunehmen. An zwei Tagen bekamen wir einen Einblick in das Unternehmen. Los ging es mit einem Workshop über den Ein- und Ausbau von Wälzlagern. Dabei erfuhren wir, was man bei der Arbeit mit Wälzlagern ungedingt beachten sollte, damit die Qualität der Ware und somit die Funktion einwandfrei bleibt. Wir erhielten nicht nur eine detaillierte Anleitung für den Ein- und Ausbau von Lagern, die wir an unserem Rennwagen verwenden, sondern auch einen Einblick in das Vielfältige Sortiment von SKF. Im Anschluss konnten wir uns selbst bei der Montage kleinerer Lager versuchen und das angeeignete Wissen anwenden. Am Nachmittag folgte ein Vortrag über Radlagerauslegung. Hierbei gaben uns die Präsentatoren wertvolle Tipps für die Berechnung und was man bei den verschiedenen Lagertypen beachten sollte. Am Abend saßen wir bei leckerem Essen im Brauhaus in Schweinfurt mit Vertretern von SKF und den anderen Teams zusammen und konnten uns in der lockeren Atmosphäre gut über aktuelle Themen und Problematiken während der Formula Student Saison austauschen.

Am Freitag wurde die Gruppe geteilt. Die Techniker bekamen eine Unternehmensführung und die Mitglieder der Static Bereiche nahmen an einem Businessplan Workshop Teil. Dabei erhielten wir Tipps für die Erstellung eines guten Businessplans und hatten im Anschluss auch die Möglichkeit, den bisherigen Stand unserer Arbeit vorzustellen und Feedback zu erhalten. Im Anschluss gab es eine moderierte Gesprächsrunde, in welcher teaminterne Probleme identifiziert und Lösungsstrategien erarbeitet wurden. Dabei wurde eine besonders gute Möglichkeit geschaffen, eigene Erfahrungen von der Arbeit in einem Formula Student Team an Studenten aus anderen Teams weiterzugeben. Als letzter Programmpunkt stand eine Führung durch die Racing Musterbau Werkstatt an.

Abschließend können wir sagen, dass die zwei Tage sehr lehrreich und unterhaltsam war. In den Workshops konnten wir unser Wissen für die Formula Student erweitern. Auch das Feedback und der Austausch mit den anderen Teams hat geholfen, uns in unserer Arbeit im Team zu verbessern. Wir sagen Danke und freuen uns schon auf den SKF Pit Stop 2020.