TSC-03E

Technische Details

Leistung: ca. 80 kW / 109 PS Spitzenleistung
v max: 135 km/h
0-100 km/h: < 4 s
L/B/H: 2580 mm / 1200 mm / 1100 mm
Radstand: 1530 mm
Gewicht: ca. 215 kg

Im Folgenden sind die einzelnen Baugruppen der Bereiche Chassis, Fahrwerk, Drivetrain sowie Elektrik im CAD-Modell dargestellt und erläutert.

Chassis

Vorne unten im Modell von Abbildung 2 sind die Hardpoints für das Fahrwerk sichtbar. Hier werden keine Inserts mehr verwendet und dadurch Gewicht gespart. Der Sitz kann ausgebaut werden und die Mainhoopbracings sitzen nun auf Hardpoints auf dem Heck statt auf den Motorplatten, wodurch sie deutlich kürzer sind und wiederum Gewicht eingespart werden kann. Die tiefere Sitzposition wirkt sich zum einen positiv auf den Schwerpunkt des Fahrzeugs aus. Außerdem ist dadurch der Mainhoop flacher sowie das Monocoque im Großen und Ganzen schmaler und rundlicher, was Vorteile für die Torsionssteifigkeit bringt. Die Gurtbar fällt weg, da die Gurte auf Hardpoints montiert werden, was eine zusätzliche Gewichtersparnis mit sich bringt.

Abbildung 2: Chassis des TSC-03E

 

Fahrwerk

In Abbildung 3 ist zum einen das Feder-Dämpfersystem mit einem Stabilisator an der Vorder- sowie an der Hinterachse zu sehen. Das Rad-Package ist durch eine Doppelquerlenkerradaufhängung am Monocoque befestigt. Das Herzstück des Lenksystems ist das selbstentwickelte Lenkgetriebe. Die Bremsanlage des TSC-03E ist verbessert worden, um ein einfacheres Blockieren der Räder zu ermöglichen, wozu auch das neue Bremsscheibendesign beitragen wird.

Abbildung 3: Fahrwerk des TSC-03E

Drivetrain

Das CAD-Modell des Drivetrains beinhaltet die Baugruppen der Pedalerie, Kühlung, Motor, Heckrahmen und Antriebswelle. Alle Baugruppen des Drivetrains wurden in diesem Jahr in vollständiger Eigenentwicklung und Konstruktion revolutioniert. Durch die Revolution weisen alle Baugruppen erhebliche Verbesserungen ihrer Eigenschaften auf. Speziell im Bereich des Gewichts konnten in manchen Baugruppen ca. 30% zum Vorgänger, dem TSC-02Evo, eingespart werden.

Abbildung 4: Drivetrain des TSC-03E

 

Elektrik

Abbildung 5 zeigt die wichtigsten Komponenten der Elektrik: Rechts im Bild und damit im hinteren Teil des Fahrzeugs sind der Umrichter, die Akkubox sowie die Microautobox II von dSPACE zu sehen, die auf einer herausnehmbaren Bodenplatte befestigt sind. Oberhalb davon sind die Steckverbinder, u.a. für die Motoren, zu sehen. Auf der linken Seite des Fahrzeugs befindet sich die Verteilerbox, von der alle Verbindungen zu den restlichen Komponenten im Auto gehen. Auf der rechten Seite liegen der TSMS (Tractive System Master Switch; schaltet HV ein) und der GLVSMS (LV-Hauptschalter). Nach hinten zeigen die Notausknöpfe, in der Mitte sind außerdem der Kabelkanal sowie der Lenkwinkelsensor zu sehen. Im vorderen Teil des Fahrzeugs sind der Sensor des Strompedals befestigt sowie der BOTS (Brake Over Travel Switch). Die Verkabelung ist nicht abgebildet.

Abbildung 5: Elektrik des TSC-03E